Agro-urbanes Ressourcenmanagementsystem Oase21

Die systemübergreifende Verknüpfung von Wasserwirtschaft und Landnutzung ermöglicht es, ungenutzte Potentiale und Synergien für ein qualitatives Wachstum zu aktivieren. So können viele Probleme unserer Zeit gelöst und die Ressourcennutzung der bisherigen Systeme um ein Vielfaches effizienter gestaltet werden.


Die Lösungsstrategie der areal® heißt OASE21 und beruht auf dem Prinzip des Zero-Emission-Stoffstrommanagements. An ökonomischen und ökologischen Kriterien ausgerichtet, berücksichtigt es gleichzeitig anspruchsvolle soziale Grundsätze.

areal® bietet Lösungen für die einzugsgebietsorientierte Ent- und Versorgung von Siedlungen, Dörfern, „Neue Städten“ und Stadtquartieren im Sinne eines agro-urbane Ressourcenmanagements
 

  • Annahme, Aufbereitung und Veredelung von Abwasser und biogenen Reststoffen aus definierten Einzugsgebieten
  • Versorgung des Einzugsgebietes mit Brauch-, Pflegewasser, Lebensmitteln und Energie
  • Schaffung von sozio-ökonomischen Einrichtungen, wie Gemeinschaftsgartenanlagen, Cafeteria, Kommunikationsräume, Markthalle usw. innerhalb der OASE21
  • Anspruchsvolles Gebäudedesign
  • Gestalterische Einbindung der agro-urbanen Systeme in die Städteplanung